Deutschland auf der Suche nach dem verlorenen Coronakompass

Von Léandre Lepers - Übersetzt von Tobias Hoffmann

Als im vergangenen Frühjahr in Frankreich die Alarmsirenen schallten und französische Patienten die für die übrige Bevölkerung geschlossene Grenze überquerten, um Platz in deutschen Krankenhäusern zu finden, fragte man sich dort, was Deutschland eigentlich zu einer Art Musterschüler in Europa gemacht hat.

Nach der Wirtschaftskrise 2008, der Flüchtlingskrise 2015 und jetzt Covid-19 ist Deutschland durch rationales Krisenmanagement und dadurch, dass es weniger theatralisch als Frankreich ist, oft ein Musterschüler gewesen.

Die deutsche Vorbildfunktion vom letzten Frühjahr lässt sich aus mehreren Gründen ableiten:

1. Glück: In Deutschland gab es zu Beginn der Pandemie keinen nicht registrierten Infektionscluster, der eine Kette ungezügelter Kontaminationen auslöste wie z.B. in Ostfrankreich. Die deutschen Cluster wurden alle sehr schnell eingegrenzt.

2. schnelle Entscheidungen: Deutschland hat sehr früh alle Glieder von Kontaminationsketten getestet, isoliert und diese so durchbrochen und dadurch viele Todesfälle verhindern können.

3. strukturelle Vorteile: Der deutsche Föderalismus überraschte ganz Europa mit seiner Effizienz. Die Vorgänge waren dezentralisiert, wenig bürokratisch und dadurch reaktionsfähig und flexibler.

Durch den Respekt der Bevölkerung vor Empfehlungen und Verordnungen von Politikern und Wissenschaftlern konnte Deutschland die erste Welle eher gelassen eindämmen.

Dennoch musste Merkel, wie auch ihre europäischen Amtskollegen, nach einem unbeschwerten Sommer zu Beginn des Herbsts restriktive Maßnahmen ergreifen, um die eigentlich unabwendbare zweite Welle zu vermeiden.

Bars und Restaurants wurden geschlossen, Geschäfte konnten geöffnet bleiben und wie in der ersten Welle zwar keine Ausgehbeschränkungen, aber ein klarer Appell an die gesamte Bevölkerung: Bleiben Sie zu Hause.

Jetzt, wenn Europa sich auf eine schrittweise Lockerung der getroffenen Maßnahmen vorbereitet, und insbesondere Frankreich, wo z.B Geschäfte wieder öffnen dürfen, greift Deutschland hingegen stärker durch und ergreift neue restriktive Maßnahmen. Die tägliche Zahl der Neuinfektionen hat sich stabilisiert, aber die Zahl ist zu hoch. Hat die Strategie vom ersten Mal etwa nicht nochmal funktioniert?. Le deuxième appel de la chancelière ne serait-il cette fois-ci pas passé ?

Wenige Wochen vor den Feiertagen fährt die deutsche Regierung einen anderen Kurs und versucht eine Katastrophe am Monatsende zu vermeiden. Im Januar wird erneut Stellung bezogen. Transparenz, Voraussicht und Planung sind die Eckpfeiler der Botschaft, die der Bevölkerung vermittelt wird und die es somit ermöglichen die Empfehlungen der Regierung wirksam zu machen. Im vergangenen Frühjahr ist es Angela Merkel gelungen, Emmanuel Macron hingegen nicht.

Armin Laschet, nordrhein-westfälischer Ministerpräsident und möglicher Nachfolger von Angela Merkel, sagte zuletzt, das Land solle sich für den Monat Januar "neue intelligente Konzepte überlegen, um ein Leben mit der Pandemie zu ermöglichen". Er glaubt auch, dass Schließungen und Restriktionen auf lange Sicht den Staat zerstören – nicht wegen der schlechten Moral, sondern hauptsächlich aus wirtschaftlichen Gründen, da der Staat "nicht jeden Monat Abermilliarden zahlen kann".

Würde Deutschland, das sein Budget im vergangenen Frühjahr zur Kompensation der Ladenschließungen verwendet hat, an seine finanziellen Grenzen stoßen?

Um das wirtschaftliche Überleben zu sichern, aber auch, um das erneuerte Vertrauen nicht zu verlieren, das Angela Merkel (82% sind mit ihrer Arbeit in der Pandemie zufrieden) in diesem entscheidenden Moment genießt, muss Deutschland mit frischem Wind eine neue Vorgehensweise finden. Es geht darum die Bevölkerung dazu zu bringen, den Impfstoff freiwillig zu akzeptieren und die zweite Welle einzudämmen.

There are no comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart